Die Olympischen Spiele in London

Von 27. Juli bis 12. August finden in London die Olympischen Sommerspiele statt. London ist mittlerweile zum dritten Mal Olympia-Gastgeber. Organisiert werden die Spiele und die anschließenden Paralympics vom London Organising Committee of the Olympic Games. Die Wettkämpfe werden zum Teil in neu errichteten, temporären oder in bestehenden Anlagen ausgetragen. Folgende Sportarten werden bei den Olympischen Sommerspielen ausgetragen: Badminton, Basketball, Beachvolleyball, Bogenschießen, Boxen, Fechten, Fußball, Gewichtheben, Handball, Hockey, Judo, Kanu und Kajak, Leichtathletik, Moderner Fünfkampf, Beachvolleyball, Radsport, Reitsport, Ringen, Rudern, Schießen, Schwimmen, Segeln, Taekwondo, Tennis, Tischtennis, Triathlon, Turnen und Volleyball.

Spanien verteidigt seinen Titel. Die Europameister von 2008 und Weltmeister von 2010 konnten sich am 1. Juli in Kiew auch den Europameistertitel 2012 sichern. Etwas mühsam waren sie, mit dem 1:1 gegen Italien ins Turnier gestartet. Dies war dann allerdings auch schon der einzige Gegentreffer gewaltig wettanbieter im gesamten Turnier den Iker Casillas einstecken musste. Im Halbfinale gegen Portugal war es etwas eng, da konnten sich die Spanier erst im Elfmeterschießen gegen Portugal durchsetzen. Im Finale ließen sie nichts anbrennen und schossen Italien mit 4:0 vom Platz.